Fragen und Antworten

Benjamin Creme wurden bei jedem seiner weltweit gehaltenen Vorträge, aber auch tagtäglich unzählige Fragen zu sehr vielen Themen gestellt. Er verstand sich allerdings nie als Schiedsrichter über die Authentizität oder Aussagen anderer Gruppen.
Auf dieses immense Quellenmaterial werden wir jetzt zurückgreifen und die vielen von ihm und seinem Meister in den vergangenen Jahren beantworteten Fragen, die noch nicht in Share International erschienen sind, veröffentlichen.


F. Welche Meister wird Maitreya am Deklarationstag erwähnen oder vorstellen? (Vortrag in London, Juli 2011)
A. Am Deklarationstag wird er seine Gruppe der Meister vorstellen, darunter den Meister Jesus, Meister Morya, Meister Kut Humi und einige andere Meister. Sie werden dann später einer nach dem anderen antreten und ihre Arbeit, der sie seit 1975 schon im Stillen nachgegangen sind, in aller Öffentlichkeit fortführen.

F. Ist es Maitreya möglich, gleichzeitig in unterschiedlicher Gestalt aufzutreten?
A. Ja.

F. Kann er sich in mehreren physischen Körpern gleichzeitig manifestieren?
A. Ja. Sie haben keine Ahnung, über welchen Mann sie sprechen!

F. Leben alle Meister auf unserem Planeten in nicht-physischen Körpern?
A. Viele der Meister auf unserem Planeten haben Körper, die aus feinstofflicher, ätherischer Materie bestehen; inzwischen haben aber zwei Drittel grobstoffliche Körper und ein Drittel ätherische Körper.

Anlässlich der aktuellen diplomatischen Entwicklungen bringen wir hier einen kurzen Auszug aus dem Artikel "Weiterführende Gedanken zur Einheit" von Benjamin Cremes Meister:
"Nordkorea … ist die jüngste dieser Nationen, sie entstand erst durch die Teilung des ursprünglichen Korea. Ihre Intentionen sind auch sehr schwer einzuschätzen und vorherzusagen, weil sie ausschließlich damit beschäftigt ist, der Welt ihren Heldenmut zu beweisen. Sie hat sich leider auch nukleare Kenntnisse erworben und gleicht nun einer tickenden Zeitbombe. Wie man weiß, wird sie von ihren Führern eher dominiert als regiert und muss von den gesamten Vereinten Nationen aufmerksam beobachtet werden. Die Menschen in Nordkorea sind hungrig - es fehlt ihnen an Anerkennung und an Nahrung. Die Länder dieser Welt sollten ihnen beides großzügig geben.*
Dem durchschnittlichen Beobachter könnte diese Einschätzung vielleicht Angst und Sorge bereiten. Die Meister jedoch sehen eine Welt, die bereit zum Wandel ist und nach Gerechtigkeit verlangt, damit eine neue und wirkliche Gemeinschaft der Nationen und der Frieden, nach dem sich alle sehnen, Wirklichkeit werden können." (SI, September 2012) [* Hervorhebung durch die Redaktion]

Benjamin Creme behandelte das Thema auch 2013.
F. Wie sollte die Welt Ihrer Ansicht nach mit Nordkorea verfahren? (1) Seine Drohungen ignorieren? (2) Weitere Sanktionen verhängen? (3) Handelsgespräche führen? (4) Unterstützung anbieten? (5) Welche Länder sind am geeignetsten, um sich Nordkorea anzunähern und um gegenseitige Verständigung zu bemühen? (SI, Mai 2013)
A. (1) Nein. (2) Nein. (3) Ja. (4) Ja. (5) Südkorea und China.


top